lana_IMG_4986

WortKunst…

… aus dem sprachkabi.net von Wilfried Schatz bringt Menschen zum Schmunzeln und regt zum Nachdenken an. Längst sind die Arbeiten des Tiroler Sprachkünstlers überregional etabliert. Seine Ausstellungen und Aktionen sind Blickfänge. Arbeiten waren bzw. sind u.a. zu sehen in Stift Stams, im Tiroler Landestheater, im Innsbrucker Landhaus („Tiroler W.Orthimmel“), im ORF Landesstudio Tirol, in München, Brüssel und Bregenz sowie im Benediktinerstift St. Peter in Salzburg. Außerdem: Festival der Träume Innsbruck, TschirgArt-Festival des ArtClub Imst, Literaturfestival Sprachsalz Hall, Bahnhof Schwaz, Telfer Schleicherlaufen, SOS Kinderdorf WortWeg Imst, Workshops an Schulen.
Südtirols Alt-LH Luis Durnwalder erhielt zum Abschied aus der Politik eine Landkarte mit den veränderten Namen aller 116 Gemeinden des Landes.
Preisgekrönt ist das Innsbrucker Projekt „Über 7 Brücken“, das u.a. mit Wortprojektionen auf den Inn und Beschriftungen der Hungerburgbahn-Stationen das Thema Außenseiter und Randgruppen aufgriff. Spektakulär waren auch die Projektion von Wörtern auf den Turm von Schloss Landeck und die Beklebung einer Hungerburgbahn-Station zum Tod der Stararchitektin Zaha Hadid mit dem Spruch „I hadid it my way“. Noch bis November zu sehen sind WortFenster im Volkskunstmuseum Innsbruck zur Sonderausstellung „Alles fremd – alles Tirol“.

In Salzburg gestaltete Schatz’ sprachkabi.net zuletzt das Wortdesign des Österreichischen Chrirurgenkongresses, in Lana sind während des Sommers großflächige Wortbilder in der Freiluftgalerie “Am Gries” zu sehen.

Aktuelle Informationen sind auf Facebook/Wilfried Schatz zu finden.