WortFenster für das Volkskunstmuseum

Eine besonders ehrenvolle Aufgabe für das sprachkabi.net ist die Gestaltung von WortFenstern für die Ausstellung „Alles fremd – alles Tirol“, die am Donnerstag im Tiroler Volkskunstmuseum eröffnet wird. 14 Fenster des ehrwürdigen Hauses werden mit Wortkreationen zu diesem tiefgründigen Thema gestaltet und tragen auf besondere Weise die Ausstellung nach außen. Im Bild bei der Vorbereitung der Holztafeln in der HTL Imst Werstattleiter Ewald Baumann (l.) und Wilfried Schatz. Foto: Dominik Hofherr

baumann_IMG_4338

Projektion auf Pfarrkirche

Mit einer spektakulären Wortkunst-Projektion auf die Pfarrkirche Itter macht der Kulturverein „turmwind“ schon im Vorfeld auf seine Veranstaltung „Frau.und.Kirche“ vom 15. – 17. April 2016 aufmerksam.

Die Projektion mit rund 40 Sprachkreationen zur Rolle der Frau in der Kirche läuft auch am kommenden Wochenende wieder – von Freitag bis Sonntag täglich ab Einbruch der Dunkelheit und in den Morgenstunden.

Im Bild v.l. jeweils Bgm. Josef Kahn, turmwind-Obfrau Gerti Ehammer und Wortkünstler Wilfried Schatz (sprachkabi.net).

priestermangel_fb_P1020357

 papstellraum_fb_P1020355

Hommage an Stararchitektin Zaha Hadid

zaha_IMG_4243zaha_IMG_4258 zaha_IMG_4265Die Innsbrucker Nordkettenbahnen und der Wortkünstler Wilfried Schatz beklebten heute die Löwenhaus-Station der Hungerburgbahn als Hommage an die am 31.3.2016 verstorbene Stararchitektin Zaha Hadid mit dem abgewandelten Sinatra-Songtitel „I HAdid it my way“.

Führung am Ruperti-Kirtag

peter_IMG_8633

Anlässlich des Ruperti-Kirtags: am 25.9. um 16 Uhr Führung mit dem Bildhauer Ferdinand Lackner und dem WortKünstler Wilfried Schatz  durch die Ausstellung „GeborgenHEITER“ in der Benediktiner-Erzabteil St. Peter in Salzburg – in der Margarethenkapelle, auf dem Petersfriedhof und im großen Stiftshof mit der Installation zum Thema Missbrauch.

Foto: Schatz

Spaßiger Workshop an der NMS Landeck

workshop_pauli_12038471_934620323242912_5995798477567019875_n

WortKunst-Workshops an der NMS Clemens Holzmeister in Landeck – zwei lustige Schulstunden mit aktiven und kreativen SchülerInnen sowie einem zufriedenen Direktor Helmut Pauli (r.). Migrationshintergrund oder nicht – Sprache macht Spaß!

Foto: Herbert Tiefenbacher

 

„DiözEsel“ für Offizial

5.2.2015 Nach mehr als 30 Jahren als Offizial im Diözesangericht wurde Prälat Erich Saurwein verabschiedet. Innsbrucks Bischof Dr. Manfred Scheuer schenkte Saurwein das Wortbild „DiözEsel“. Es ist eine der Wortkreationen aus dem www.sprachkabi.net, die  im Rahmen des 50jährigen Diözesanjubiläums im Innsbrucker Congress gezeigt worden waren. Der  „DiözEsel“ hatte es Saurwein dabei besonders angetan.  Im Bild bei der Übergabe Prälat Erich Saurwein (l.) und Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer.

dioez_esel1_hp