Kategorie-Archiv: Projekte

Social innovation award

Im Haus der Bank Austria in Wien erfolgte die Übergabe des ersten österreichweiten „Bank Austria social innovation award“. 25.000 Euro sind für die konkrete Umsetzung reserviert. Dabei wird heuer WortKunst zum Thema Außenseiter und Randgruppen auf verschiedenste Art im öffentlichen Raum der Landeshauptstadt Innsbruck platziert.

Dreharbeiten für „Tirol Heute“

Einen Filmbeitrag für “Tirol heute” und einen Radiobeitrag für Radio Ö2 gestaltete Kulturredakteur Dr. Martin Sailer Anfang Jänner 2014. Im Bild: Redakteur Dr. Martin Sailer (vorne) mit Tontechniker Dietmar Öfner, Mag. Wilfried Schatz und Kameramann Mike Mayr (v.l.). Foto: Heisz

team_DSC02680

In Memoriam Dieter Hildebrandt

Der Tod des grandiosen Kabarettisten Dr. Dieter Hildebrandt  war Anlass, in der Briefschublade zu kramen. Im Jahr 2010 hatte er nach Studium von Arbeiten aus dem sprachkabi.net geschrieben: “Sehr geehrter Herr Schatz, herzlichen Dank für eine Kopie Ihrer Arbeit. Ich habe mich amüsiert und ein paar gute Einfälle genossen…”

WortKunst beim ehem. Steinbock

Weil das Geschäftslokal direkt gegenüber dem Telfer Rathaus noch länger leerstehen dürfte, wurden die Schaufenster mit WortKunst aus dem www.sprachkabi.net gestaltet. Möglich gemacht hat das der Sachwalter der verstorbenen Eigentümerin. Die Themen: Das Telfer Schleicherlaufen, das Anfang 2015 stattfindet – und die Tiroler Volksschauspiele, die ihre heurige Saison am 25. Juli mit der ersten Premiere beginnen.

steinbock1_DSC02238 steinbock2_DSC02245

Dialekt und Sprache im ORF

Eine halbe Stunde über die Imster Mundart und die WortKunst plauderten Moderator Klaus Horst und WortKünstler Wilfried Schatz im ORF Tirol Radio. Es ging dabei um die Imster Heimatdichter und den Dialekt, aber auch generell um die Bedeutung der Sprache und die Lust am kreativen Gebrauch dieses wichtigen menschlichen Werkzeugs.

Wortweg für Ubuntu

Aufsehen erregte anlässlich des Spatenstichs für den SOS/ubuntu-Themenweg in Imst die temporäre Beschriftung des Gehsteigs zwischen der alten Feuerwehrhalle und dem ubuntu-Forum in der Pfarrgasse.

Der Weg ist derzeit mit Tafeln und Aufschriften gestaltet, die WortKunst zu den wichtigen Lebensstationen des Menschen beinhalten.